Zu Gast auf Alpenvereinshütten

Alpenvereinshütten stehen allen Menschen im Gebirge offen. Sie dienen sowohl als Schutzraum als auch als Einkehr-  oder Übernachtungsmöglichkeit. Sie sind Ausgangspunkt für Touren, Raum der Entschleunigung und Schutzhort, vor allem aber sind sie kostbare Bausteine der alpinen Infrastruktur.

Höhenweg » Hütten » Zu Gast auf Alpenvereinshütten

Zu Gast auf Alpenvereinshütten

Wichtiges in Kürze

Eine Übernachtung auf einer Alpenvereinshütte ist ein unvergessliches Erlebnis. Vor allem nach einer ausgedehnten Tagestour kann man es sich auf den Sonnenterrassen oder in den urigen Stuben so richtig gemütlich machen. Damit das Hütten- und Bergerlebnis perfekt wird, haben wir hier einige Tips für euch.

Was darf bei einer Hüttenübernachtung keinesfalls fehlen:

 

  • Hüttenschlafsack
  • Eigenes Handtuch, Zahnbürste und Zahnpasta
  • Ein kleiner Müllsack, um deine Abfälle wieder mit ins Tal zu nehmen.
  • Eine Stirnlampe, falls du in der Nacht aufstehen möchtest.
  • Für hellhörige sind auch Ohrenstöpsel ratsam.

Was du bei einer Hüttenübernachtung beachten solltest:

 

  • Bitte mit dem Verbrauch von Strom und Wasser sparen.
  • Immer genügend Bargeld mitnehmen.
  • Auf allen AV Hütten herrscht strenges Rauchverbot.
  • Auf allen AV Hütten gilt die ausgehängte Hüttenordnung, diese bitte einhalten.

Zu Gast auf Alpenvereinshütten

So schmecken die Berge

Alle Hütten am Karwendel Höhenweg sind bei der AV-Initiative „So schmecken die Berge“ dabei. Nach dem Motto „so lokal und regional wie möglich“ verwenden die Hüttenwirtsleute nach Möglichkeit Produkte aus der Region. Ein Ziel ist es, so die durch bergbäuerliche Arbeit geprägte alpine Kulturlandschaft zu erhalten. Durch regionale Zutaten, die keine langen Transportwege hinter sich haben, schmeckt die Hüttenmahlzeit gleich viel besser!

Zu Gast auf Alpenvereinshütten

Mit dem Hund unterwegs

Falls du auf der Höhenweg-Tour deinen Vierbeiner mitnehmen möchtest, gilt die Regel, sich bereits im Vorfeld zu informieren, ob die jeweiligen Etappen für Hunde geeignet sind. Außerdem muss im Voraus unbedingt bei den HüttenwirtInnen abgeklärt werden, ob das Mitbringen von Hunden auf die Schutzhütte möglich ist. Alle Kontakte findest du hier: Kontakt & Tourenplanung

Zu Gast auf Alpenvereinshütten

Elektrizität

Auf dem Karwendel Höhenweg kann man mal so richtig abschalten, denn der Handyempfang ist auf weiten Teilen des Weges und auch auf den Hütten nur eingeschränkt möglich. Das Handy sollte generell nur bei Gebrauch oder im Notfall eingeschaltet werden, da es auf den Hütten keine Möglichkeit zum Aufladen des Akkus gibt. Wer das Handy doch öfters während der Wanderung benutzen will/muss, sollte sich selbst einen externen Akku Pack mitbringen.

Zu Gast auf Alpenvereinshütten

Reservierung

Vor der Begehung des Karwendel Höhenweges solltest du unbedingt auf allen Hütten Schlafplätze für dich und deine Begleitung reservieren. Ob online, telefonisch oder per E-Mai, alle Kontakte findest du hier: Kontakt & Tourenplanung

Zu Gast auf Alpenvereinshütten

Unsere Hütten

Du willst dir bereits vorab einen ersten Überblick über die Alpenvereinshütten entlang des Weges verschaffen? Hier findest du alle relevanten Informationen in kompakter Form.

zwischen Gebirge und Siedlungsraum

Der Karwendel Höhenweg führt dich durch den südlichen Teil des Karwendelmassivs. In sechs Etappen überwindest du 60 Kilometer und etwa 7000 Höhenmeter und verbringst die Nächte auf ausgewählten Hütten des Alpenvereins. Sämtliche Details zu Etappen, Hütten, Anreise und vielem mehr findest du hier.